Amigurumis häkeln: erweiterte Festmaschen

& so geht´s20160519_195600-horz20160519_195711-horz20160519_195734-horz

Advertisements

Amigurumi´s häkeln: Surface Crochet / Oberflächenhäkeln

Suface Crochet bzw. Oberflächenhäkeln ist die ideale Möglichkeit um bestimmte Dinge an bzw. auf eure Amigurumi oder andere Häkelprojekte  anzubringen.

So könnt ihr zum Beispiel:
– Borden auf-/anhäkeln         – Münder, Kuppeln etc. plastischer machen
– Verzierungen aufbringen    – Arme bzw. andere Körperteile aufhäkeln

& so einfach gehts: (anbei bekommt ihr diesmal eine Fotoanleitung :D)

20151230_142341-horz20151230_142600-horz20151230_142722-horz
natürlich könnt Ihr nicht nur FM anbringen, die selbe Technik funktioniert auch mit KM und Stb 😀

Häkeltechnik: Reliefstäbchen VOR und HINTER der Arbeit

So kompliziert wie es klingt, so einfach ist es. Reliefstäbchen VOR und HINTER der Arbeit sind vorteilhaft um schöne Muster / Struckturen in euer Häkelstück zu zaubern. Und so funktionierts:

– Basis ist eine bereits vorhandene Reihe mit normalen Stäbchen
– 3 LM anschlagen, Faden über Nadel umschlagen und nun kommt der Trick

– anstatt in die Masche zu stechen, stecht ihr um das vorhandene Stäbchen drumherum, nehmt den Faden, zieht ihn um das Stäbchen drumherum & häkelt euer Stäbchen ganz normal zuende

1

2

Und Fertig sind wir!

3-horz

Häkeltechnik: Fußschlingenanschlag mit Stäbchen – Foundation double crochet

Der Fußschlingenanschlag mit Stäbchen.. (wer sich dieses Wort wohl einfallen lassen hat?) ist im Englischen besser bekannt als „foundation double crochet“ – abgekürzt: fdc (im Deutschen gibt es keine Abkürzung, deswegen werde ich sie liebevoll „fStb“ nennen :D).

Den FStb benutzt man am Anfang eines Häkelstücks. Anstatt endlose Luftmaschen zu häkeln, wird hier der erste & zweite Schritt verbunden. Man häkelt Luftmaschen zusammen mit Stäbchen (wahlweise feste Maschen, halbe Stäbchen, etc.), anstatt alles extra. Dies hat zum einen den Vorteil, dass es schneller geht, andererseits wird das Häkelstück elastischer. Vorallem  praktikabel bei selbst gehäkelten Kleidungsstücken! UND SO GEHTS:

1. 4 Luftmaschen

2. Faden umschlagen und in 1. LM einstechen, Faden holen (3 Schlaufen auf der Nadel)

20150928_210047-horz3. Faden holen und durch 1. Schlinge durchführen (3 Schlaufen auf der Nadel) SEHR WICHTIG! SCHRITT WIRD MEISTENS VERGESSEN!

4. Stäbchen wie gewohnt zuende häkeln: Faden holen und durch erste 2 Schlaufen (2 Schlaufen auf Nadel), Faden holen und durch letzte 2 Schlaufen (1 Schlaufe auf Nadel)

20150928_210221-horz

5. und weiter gehts: Faden umschlagen und in Masche aus Schritt 3! (siehe Foto) Faden holen (3 Schlaufen auf Nadel) Faden holen und durch 1. Schlinge!!! (3 Schlingen auf Nadel)

20150928_210339-horz

6. Stäbchen zuende häkeln – & dies so lange wiederholen bis Ihr die gewünschte Länge habt.